Handlungsfeld 1

Weltanschauungen

Das Bild zeigt ein menschliches Auge

Aufmerksamkeit, Wachsamkeit ist wichtig bei der Erforschung neuer religiöser und geistiger Strömungen

Bild: iStockPhoto / Dimitris66

Auch zu den Themen "Weltanschauungen und neue religiöse Strömungen" berät die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern (ELKB).

Die Beauftragten für Sekten und Weltanschauungsfragen, für neue religiöse und geistige Strömungen sowie für neue religiöse Bewegungen im Dekanatsbezirk München informieren über den umfangreichen und schwierigen Bereich der verschiedenen Sekten, des Fundamentalismus, der Psychoorganisationen, Weltanschauungen, religiösen und esoterischen Strömungen oder des Okkultismus und bieten Beratung an:

Informationsberatung für Menschen, die Orientierung im religiösen Bereich suchen, Ausstiegsberatung für Menschen, die Verletzungen in ihrem religiösen Leben erfahren haben und die Hilfestellung suchen, Lebensberatung für Betroffene, Angehörige oder Freunde, die nach Wegen suchen, mit ihrer Situation umzugehen und das weitere Zusammenleben zu gestalten.

Mehr zum Thema

Die landeskirchlichen Beauftragten haben auch die Aufgabe, neue religiöse und geistige Strömungen wahrzunehmen, sie wissenschaftlich zu erforschen, darüber zu informieren und daraus positive Impulse für die kirchliche Arbeit zu entwickeln. Weitere Tätigkeitsfelder sind die Präventionsarbeit für interessierte Menschen, beispielsweise durch Referatstätigkeit, und die Mitarbeit bei Veranstaltungen kirchlicher und nichtkirchlicher Träger.


03.02.2016 / Andrea Seidel