Handlungsfeld 9

Ausbildung

junge Mann liest

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern bildet in unterschiedlichsten Berufen aus.

Bild: iStockPhoto / skynesher

Mehr als ein Job - Berufe in der Kirche oder an der Schnittstelle von Kirche und Gesellschaft haben mit Menschen, mit Überzeugungen und Wertvorstellungen zu tun.

In der Kirche - das ist ihr missionarischer Auftrag - ist jede und jeder willkommen. Kirche hat in dieser Gesellschaft und in dieser Welt offene Türen. „Willkommen“ steht auch über dem Portal, zu dem man findet, wenn man dem Hinweisschild „Berufe in der Kirche“ folgt. Junge Leute, die Orientierung suchen auf dem Weg zu ihrem Traumberuf, finden in der Kirche und auf kirchennahen Berufsfeldern ein attraktives und gar nicht kleines Angebot. Berufe mit Menschen - ein Angebot mit guten Perspektiven.

Es spricht alle diejenigen an, die gern mit Menschen zu tun haben. Die mehr als einen Job suchen, sondern eine Tätigkeit, die Sinn macht und erfüllt. Die Berufe sind so unterschiedlich wie ihre Ausbildungen und Laufbahnen, wie ihre Anforderungen und Profile. Aber irgendwo zwischen Religionsunterricht und Kanzel, zwischen diakonischem Helfen und Handeln, zwischen Orgelbank und Kirchenverwaltung findet sich für viele eine passende Tür.

Auswahl von Ausbildungseinrichtungen der bayerischen Landeskirche

Augustana-Hochschule (AHS)

Die Augustana-Hochschule (AHS) ist die Kirchliche Hochschule der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Sie ist den theologischen Fakultäten an den Universitäten gleichgestellt und bietet somit Studienmöglichkeiten vom Erlernen der theologischen Sprachen bis hin zur Promotion oder Habilitation.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Augustana-Hochschule

Predigerseminar Nürnberg

Im Predigerseminar werden Vikarinnen und Vikare während der zweiten Ausbildungsphase zum Pfarrberuf ausgebildet. Die Theologinnen und Theologen sammeln ihre praktischen Erfahrungen in Kirchengemeinden und kommen zu Seminarwochen ins Haus.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Predigerseminars

Religionspädagogisches Zentrum der ELKB

Das Religionspädagogische Zentrum Heilsbronn fördert die Pädagogik in Schule und Gemeinde und ist zuständig für die religionspädagogische Aus-, Fort- und Weiterbildung. Über das integrierte Institut für Lehrerfortbildung führt es die vom Kultusministerium übertragene Aufgabe der Fortbildung von Lehrkräften mit dem Fach Evangelische Religionslehre durch.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn

Studienzentrum Rummelsberg

Diakoninnen und Diakone der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern arbeiten in der verfassten Kirche und der Diakonie mit Menschen aller Altersstufen. Sie erwerben in einer sechsjährigen Ausbildung im Studienzentrum Rummelsberg einen Bachelor of Arts in Diakonik sowie einen Abschluss in einem selbst zu wählenden sozialen Beruf (z.B. Erzieher, Soziale Arbeit). Als Diakon und Diakonin ist man Mitglied der Diakoninnengemeinschaft Rummelsberg oder der Rummelsberger Brüderschaft.

Weitere Informationen: www.diakon.de.


04.02.2016 / ELKB