Religionsunterricht

Durchschnittlich für zwei Unterrichtsstunden pro Woche begegnen die Schülerinnen und Schüler im Lauf Ihrer Schulzeit den Grundlagen des christlichen Glaubens.

Bild: iStock-Drazen-Zigic

Handlungsfeld 3

Religionsunterricht

Mehr als 300.000 Schülerinnen und Schüler an öffentlichen Schulen in Bayern besuchen den evangelischen Religionsunterricht.

Davon sind rund 40.000 Kinder und Jugendliche nicht getauft – sie haben die Teilnahme am evangelischen Religionsunterricht aus Interesse beantragt. Durchschnittlich für zwei Unterrichtsstunden pro Woche begegnen die Schülerinnen und Schüler im Lauf Ihrer Schulzeit den Grundlagen des christlichen Glaubens.

Damit ist der Religionsunterricht das zentrale evangelische Angebot für Kinder und Jugendliche, um mit christlichen Inhalten bekannt und vertraut zu werden. Im Religionsunterricht werden sie in die Weltsicht des christlichen Glaubens eingeführt und auf ihrem Weg zur Selbstfindung begleitet.

Verantwortet wird der Religionsunterricht gemeinsam durch den Staat und die Kirche: Für die rechtlichen Voraussetzungen und die Rahmenbedingungen an den Schulen ist der Freistaat Bayern verantwortlich. Die Inhalte des Religionsunterrichts verantwortet die Landeskirche.

Vor Ort wird der Religionsunterricht in den Dekanatsbezirken von Schulreferenten und Schulreferentinnen organisiert. Sie halten den Kontakt zu den Schulen im Bereich des Dekanats, teilen die kirchlichen Lehrkräfte ein und beraten diese in allen Belangen. Sie sind für die Beruteilungen der kirchlichen Lehrkräfte zuständig und werden im Beurteilungsverfahren der staatlichen Lehrkräfte beratend hinzugezogen. Bei Konflikten im Blick auf den Religionsunterricht sind Schulreferent*innen die erste Anlaufstelle für Lehrkräfte, Schulleitungen und Eltern. Die Kontaktdaten der Schulreferate sind auf den Homepages der jeweiligen Dekanate zu finden.

Für die Aus-, Fort- und Weiterbildung der rund 5.700 Religionslehrkräfte spielt das Religionspädagogische Zentrum Heilsbronn (RPZ) eine zentrale Rolle. Das RPZ ist – mit der Gymnasialpädagogischen Materialstelle – auch Anlaufstelle für Unterrichtsmaterialien und Arbeitshilfen.

04.08.2021
Andrea Seidel

Ansprechpartner für Belange der Grund-, Mittel- und Förderschule, Primarbereich, Kirche im Lebensraum Schule

Sarah Schäfer

Sarah Schäfer

Mitarbeiterin im Referat „Erziehung, Bildung, Unterricht“
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel.: 089-5595-608
E-Mail Webseite

Ansprechpartner für das Referat Erziehung, Bildung, Unterricht

Matthias Tilgner

Matthias Tilgner

Referatsleitung „Erziehung, Bildung, Unterricht“
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Straße 7-13
80333 München

Tel.: 089 - 5595294
Fax: 089 - 55958294
E-Mail Webseite