Handlungsfeld 1

Kirche und Kunst

Junge in einer Kunstausstellung

Menschen Zugänge zur Kunst zu verschaffen ist das Anliegen des Arbeitsbereiches Kirche und Kunst

Bild: iStockphoto.com/UygarGeographic

Der Arbeitsbereich öffnet für die fruchtbare Begegnung zwischen Kirche und Kunst.

Der Arbeitsbereich Kirche und Kunst in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern will mit einem Netz von Kunstbeauftragten in den Kirchenkreisen Kontakte zu Kunstschaffenden aufbauen und zugleich Kirchengemeinden für das fruchtbare Begegnungsfeld von Kirche und Kunst interessieren und öffnen.

Mehr zum Thema

Die Beauftragten für Kunst in den Kirchenkreisen sind Ansprech- und Vermittlungspersonen zwischen Kirchengemeinden, Kulturschaffenden und kirchlichen sowie anderen öffentlichen Akteuren des Kulturbetriebs (z.B. Stadtakademien, Kommunen, Vereine, Hochschulen). Ihre Aufgaben sind der Aufbau und die Pflege von Kontakten zu Kulturschaffenden im Kirchenkreis sowie der Aufbau eines innerkirchlichen Netzwerks zur Unterstützung von Kunstprojekten im Kirchenkreis (auf Ebene der Dekanatsbezirke und Kirchengemeinden).

Die Beauftragten beraten Dekanatsbezirke und Kirchengemeinden, die Kulturprojekte durchführen wollen (unter anderen Know-how über Fördermöglichkeiten und praktische Durchführung; Hilfe bei kunstverständiger Einordnung).

Der Arbeitskreis Kirche und Kunst stärkt und koordiniert den Austausch unter den Beauftragten rund um das Wirken in der Kulturszene in Bayern sowie beispielsweise zu Fragen der praktischen Durchführung, der Beratungsleistung und der Fortbildungsmöglichkeiten. Er nimmt gutachterlich Stellung zur Förderung und Durchführung von Kunstprojekten im kirchlichen Raum und gibt einen Überblick über Fördermöglichkeiten (EU, Bundes- und Staatsministerien, Banken und Unternehmen).

Dabei arbeitet er mit dem Landeskirchlichen Bauamt und mit dem „Runden Tisch Kunstinventarisierung“, dem Verein für Christliche Kunst sowie dem Gottesdienstinstitut der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zusammen.


20.01.2016 / Andrea Seidel