Handlungsfeld 2

Mit Jugendlichen leben und glauben

Jugendliche am Lagerfeuer

Aufgeweckt, engagiert, und besinnlich: Am Lagerfeuer lässt sich gut über die eigene Person und die Welt nachdenken.

Bild: iStockphoto / © GeorgePeters

Die Evangelische Jugend ist das junge Gesicht der bayerischen Landeskirche – fromm und politisch, fröhlich und nachdenklich, mittendrin und manchmal schon ein Stück voraus.

Kirchliche Jugendarbeit erreicht mit ihren Angeboten in den Gemeinden, Dekanaten und den sechs Mitgliedsverbänden etwa 155.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Alle im Bereich der ELKB tätigen Gruppierungen evangelischer Jugendarbeit gehören zur Evangelischen Jugend in Bayern (EJB). Das Ziel ihrer Arbeit besteht darin, als mündige und tätige Gemeinde Jesu Christi das Evangelium den jungen Menschen zu bezeugen. Mit ihren vielfältigen Angeboten für Kinder und Jugendliche leistet die Evangelische Jugend einen wertvollen Beitrag in unserer Gesellschaft.

Mehr zum Thema

Jugendarbeit lebt vom Engagement junger Menschen. 15.750 Ehrenamtliche engagieren sich in ihrer freien Zeit für die evangelische Jugendarbeit. Sie leiten Gruppen, gestalten Jugendgottesdienste, übernehmen Verantwortung für Freizeiten, Projekte oder in den Gremien. Die jungen Christen stellen sich den Herausforderungen in Kirche und Gesellschaft, fragen nach Gott und suchen nach neuen Formen der Verkündigung. Begleitet werden sie von hauptberuflichen Mitarbeitenden. Die Hauptberuflichen machen Angebote, stellen sich neuen Herausforderungen, gewinnen Ehrenamtliche und begleiten sie.

Das Amt für Jugendarbeit (AfJ) versteht sich als Denkwerkstatt und ist die Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit unserer Landeskirche. Als Fachstelle für Jugendarbeit beraten die Mitarbeitenden unter anderem Dekanate bei der Konzeption ihrer Arbeit, schaffen Rahmenbedingungen und modellhafte Kooperationen für die Jugendarbeit vor Ort, setzen Impulse, kommunizieren Themen der Jugendarbeit und stellen Material und Arbeitshilfen zur Verfügung. Das AfJ unterstützt und stärkt die vielfältigen Arbeitsformen in den Gemeinden und Dekanaten, fördert Jugendbegegnungen und gottesdienstliches Leben. Durch Fortbildungsangebote wird die Arbeit der Hauptberuflichen unterstützt.

CVJM

Der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) ist der größte christlich-ökumenische Jugendverband in Deutschland - überparteilich, konfessionsunabhängig. Er ist ein Treffpunkt für deutschlandweit 330.000 junge Menschen in 2.200 Vereinen. Darüber hinaus erreicht der CVJM mit seinen Programmen, Aktionen und Freizeiten jedes Jahr fast 1 Million weitere junge Menschen.
Christlicher Verein Junger Menschen

EC

Der Verband Entschieden für Christus (EC) will sowohl in den Kreisen vor Ort, als auch auf überregionaler Ebene dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche eine persönliche Beziehung zu Gott aufbauen, vertiefen und dadurch das Leben finden. Die Jugendarbeit ist eingebettet in Kirchengemeinden und Landeskirchliche Gemeinschaften. Dort werden Kinder-, Jungschar-, Teenager- und Jugendgruppen angeboten. Der Bayerische EC-Verband erreicht so jede Woche in etwa 2.500 junge Leute an zirka 50 Orten.
Entschieden für Christus

CJB

Der Christliche Jugendbund Bayern (CJB) ist die Kinder- und Jugendarbeit des Landeskirchlichen Gemeinschaftsverbandes in Bayern (LKG). Der Jugendbund bietet Kindergruppen, Jungscharen, Teenagerclubs, Jugendtreffs, Bibelkreise, Sportturniere, Seminare, Freizeiten, Gottesdienste und verschiedene Großveranstaltungen an.
Christlicher Jugendbund Bayern

ELJ

Die Evangelische Landjugend in Bayern (ELJ) ein christlicher Jugendverband, der seit seiner Gründung 1953 in Wassertrüdingen vor allem in den ländlichen Regionen Bayerns aktiv ist. Die Mitglieder sind in den ländlichen Regionen in Mittelfranken, Oberfranken/Oberpfalz, Unterfranken und Schwaben zu finden. Die ELJ erreicht derzeit rund 8.000 Jugendliche in 4 Bezirksverbänden, 23 Kreisverbänden und 200 Ortsgruppen.
Evangelische Landjugend in Bayern

ejsa

Die Evangelische Jugendsozialarbeit in Bayern e.V. (ejsa Bayern) tritt als evangelischer Fachverband für sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ein. Sie steht für bewährte Qualitäts-Jugendsozialarbeit im Auftrag von evangelischer Kirche und Diakonie. Mit ihren Angeboten der Jugendsozialarbeit an Schulen, bei der Vorbereitung auf Ausbildung und Beruf, den Übergängen zwischen Schule und Beruf, der gesellschaftspolitischen Bildung und in der Integration von jungen Migrantinnen und Migranten tritt sie für mehr Chancengerechtigkeit, Integration und Partizipation dieser jungen Menschen in besonderen Lebenslagen ein.
Evangelische Jugendsozialarbeit in Bayern

VCP

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) ist der evangelische Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverband Deutschlands mit rund 47.000 Mitgliedern. Mit seinen Angeboten ist der VCP ein aktiver Teil der evangelischen Jugendarbeit. Dabei sind Jugendliche und Erwachsene anderer Konfessions- oder Glaubensrichtungen selbstverständlicher Teil der Gemeinschaft. Die Kinder und Jugendlichen erleben Pfadfinden und erkunden die Welt in ihrer Gruppe.
Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder in Bayern

Als Geschäftsstelle der Evangelischen Jugend in Bayern begleitet und unterstützt das AfJ die Gremien in ihrem kirchlichen und gesellschaftlichen Engagement. In der Landesjugendkammer ist die EJB zur Wahrnehmung ihrer gesamtkirchlichen Verantwortung zusammengeschlossen. Sie vertritt die Belange der evangelischen Jugendarbeit gegenüber Kirche und Öffentlichkeit. Die Stiftung Evangelische Jugendarbeit leistet einen Beitrag, damit die vielfältigen Angebote für Kinder und Jugendliche auch in Zukunft erhalten bleiben.

Die EJB will dazu beitragen, dass Kinder und Jugendliche Räume finden, in denen sie Erfahrungen mit Glauben, Gott und Kirche machen können, dass sie Menschen begegnen, mit denen sie sich auf den Weg machen und über gelingendes Leben nachdenken können.


23.02.2016 / Christina Frey-Scholz