Weltweites Netzwerk der Landeskirchen

Partnerkirchen in Übersee

Weltkarte mit Papiermännchen

Die ELKBunterhält mehr als 32 Partnerschaftsbeziehungen zu 22 selbständigen Kirchen, regionalen christlichen beziehungsweise lutherischen Gemeinschaften.

Bild: istockphoto / timsa

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern unterhält über ihr Partnerschaftszentrum Mission EineWelt zahlreiche partnerschaftliche Beziehungen zu Kirchen, Kirchengemeinschaften und Institutionen in Afrika, Lateinamerika, Asien und im pazifischen Raum.

Mehr zum Thema

Es gibt Partnerschaften zu Kirchen, die vertraglich geregelt oder historisch gewachsen sind, Partnerschaften zu ökumenischen Bünden und kirchlichen Foren oder Partnerschaften, die sich auf Programme und Themen beziehen. Sie alle sind trotz ihrer Vielfältigkeit von einem hohen Maß an Verlässlichkeit und Verbindlichkeit geprägt.

Die Partnerschaften der ELKB werden als Gemeinschaften des Lernens und miteinander Teilens, des Zusammenarbeitens und gemeinsamen Wachsens erlebt. In ihnen lässt sich die Gemeinsamkeit des „Leibes Christi“ entdecken. Gemeinden, Gruppen und einzelne Christinnen und Christen erfahren darin verändernde, versöhnende und belebende Kraft. Aus dieser Erfahrung erwachsen Zeugnis und Orientierung (martyria), Gotteserfahrung und Selbstbesinnung (leiturgia), Gemeinschaft (koinonia), Hilfe und Begleitung (diakonia) als Grunddimensionen des kirchlichen Auftrags.

Insgesamt bestehen Partnerschaftsbeziehungen zu 22 selbständigen Kirchen, regionalen christlichen beziehungsweise lutherischen Gemeinschaften wie der Gemeinschaft der Lutherischen Kirchen in Zentralamerika, zu gemeinsamen Programmen wie den christlich-muslimischen Beziehungen in Afrika oder Institutionen wie der Kenosis Community in Südafrika, der Diakoniestiftung Amity in China oder dem Asiatischen Institut für Liturgie und Musik in den Philippinen. Zur Erfüllung ihres Auftrags besteht in der Evangelisch-
Lutherischen Kirche in Bayern die Einrichtung ’Mission EineWelt - Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern’. Diese nimmt die partnerschaftlichen Beziehungen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zu Kirchen in Afrika, Pazifik/Ostasien und Lateinamerika wahr. Sie unterstützt diese Kirchen in ihrem Zeugnis und Dienst, insbesondere bei der Erfüllung ihrer Aufgaben in Mission und Evangelisation, in der ökumenischen Zusammenarbeit und im Gemeindeaufbau, in den diakonischen sowie in anderen entwicklungsbezogenen Aufgaben.

Kontakt Papua-Neuguinea/Pazifik

Mission EineWelt
Armin Doerfer
Telefon: 09874 91201
E-Mail schreiben

Das Centrum Mission EineWelt ist auch Mitträger der Pazifik-Informationsstelle, die die deutschsprachige Öffentlichkeit über wirtschaftliche, soziale und ökologische Themen im pazifischen Raum informiert. Die Pazifik-Informationsstelle wendet sich an öffentliche Bildungseinrichtungen, Universitäten, Medien, entwicklungspolitische Arbeitskreise, Gemeinden und Einzelpersonen, die nach Informationen
über und aus dem Pazifik fragen.

Pazifik-Informationsstelle
Julia Ratzmann
Hauptstraße 2
D- 91564 Neuendettelsau
Telefon: 09874 91220
E-Mail schreiben
http://www.pazifik-infostelle.org


24.04.2019 / Andrea Seidel