Grundsatzfragen und Dialog mit Kirche

In Europa

Verschiedene europäische Fahnen

In der Konferenz der Europäischen Kirchen in Europa (KEK) arbeiten die Kirchen Europas zusammen.

Bild: istockphoto/AntiMartina

Was für Deutschland im Kleinen gilt, trifft für Europa im Großen natürlich auch zu. Die Konferenz der Europäischen Kirchen in Europa (KEK) ist die Plattform, auf der die Kirchen in Europa mit Ausnahme der Römisch-Katholischen Kirche zusammenarbeiten. Dieser Unterschied und dass viele Kirchen, die in Deutschland klein sind, in Europa große Kirchen sind, machen die Arbeit in der KEK anders. Für die Kirchen, aber auch für Europa ist die KEK allein schon deswegen unverzichtbar, weil ganz Europa und nicht nur die Europäische Union im Blick sind.

105 protestantische Kirchen haben sich in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) zu einer Kirchengemeinschaft zusammengeschlossen. Die Regionalgruppe Süd-Ost-Europa unter der Leitung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern besteht seit 1975 und umfasst derzeit 28 Mitgliedskirchen. Die Frage nach den Wandlungen im gottesdienstlichen Leben aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen in Mittel-Ost-Europa bildet den Schwerpunkt der inhaltlichen Arbeit.


27.01.2016 / Andrea Seidel